Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, steht politecho vor einer grundlegenden Neuausrichtung. Die Planung und Umsetzung der Änderungen wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sobald ein genauer Starttermin feststeht, wird dieser hier veröffentlicht.


  • Meinung

    • Im nassen Friedhof ist noch viel Platz

      20. April 2015 Jetzt schaffte es der Massentod im Mittelmeer doch noch an die Spitze der Meldungen in der Presse. Etwa 1.000 Tote sind es anscheinend doch wert, in den Mittelpunkt der Berichterstattung gerückt zu werden. Doch wie lange? Morgen tritt dann wieder ein anderer Trainer zurück und lockt die Medienmeute an. Wie immer nach dem Bekanntwerden eines Schiffsuntergangs im Mittelmeer läuft das gleiche Schema ab: Es werden Maßnahmen gefordert, um dem Sterben ein Ende zu bereiten. Dabei wird dann gerne auch einmal verschwiegen, dass man vor Kurzem alles unternommen hat, um die Überfahrt in das gelobte Land Europa noch unsicherer zu machen, indem man den Aktionsradius der Suchaktionen eingeschränkt hat.

      Mehr ...

    Weitere Beiträge

  • Medien

    • Mainstream-Satire

      16. März 2015 Immer wieder hat sich die "heute-show" im ZDF gegenüber der sonstigen einseitigen Berichterstattung des Senders positiv abgehoben. Doch die Sendung vom vergangenen Freitag lässt Zweifel aufkommen, ob die redaktionelle Unabhängigkeit wirklich noch gegeben ist. Sowohl die Beiträge über Griechenland als auch Russland waren von den üblichen Halb- und Unwahrheiten aus Mainz kaum noch zu unterscheiden. Ob da die Chefetage mal klar gemacht hat, wo der Spaß aufhört? Leider muss man das befürchten, denn der "Mainstream" zog sich wie ein roter Faden durch die Sendung.

      Mehr ...

    Weitere Beiträge